Angel Homes for children sagt Danke

Wir konnten unser Außendach bis zur Eröffnungsfeier fertig stellen. Dies haben wir einem überaus sympathischen Paar aus der Schweiz zu verdanken, die uns während ihres Sri Lanka Urlaubs im Dezember im Angels Home besucht haben. Durch eine beachtliche Spendensumme in Höhe von 5.649 Euro, die sie im Rahmen ihres Vereins "Unsere Sri Lanka Kinder" gesammelt haben und die mich zu Tränen gerührt hat, konnten wir das fehlende Geld für das Dach aufbringen und die Arbeiten zügig zu Ende bringen.
Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal von ganzem Herzen bedanken.

 
 

 

Angels Home for Children ein Paradies für Kinder 2010

Beim Lesen verschiedener Sri Lanka Foren im Internet stiess ich vor Jahren auf den Namen Frank Lieneke. Frank verbrachte seit vielen Jahren seinen Urlaub in Sri Lanka und flog nach dem Tsunami 2004 auf die Insel um Freunden zu helfen. Da Frank merkte, dass verwaiste Mädchen es am schwierigsten haben gründete er einen Verein und mietete ein Haus an, so begann die Geschichte des ersten Angels Home for Children in Marawila.

 

 

Seit dem Entstehen seiner Webseite im Jahr 2005 verfolge ich seine Tagebucheinträge und die Fotos darin, welche mir das Gefühl vermitteln mittendrin dabei zu sein.
Da der Pachtvertrag für Land auf dem das Angels Home steht per 2011 ausläuft und nicht verlängert werden konnte kaufte Frank ein Nachbargrundstück und baute ein neues Mädchenheim.
Frank bekommt regelmässig Unterstützung von Praktikanten aus Deutschland, im Jahr 2006 begegnete er so Julia Fischer die von einer Praktikantin zu seiner Lebensgefährtin wurde und bei ihm auf Sri Lanka blieb.

 

 

Beide leiten ehrenamtlich nun das neue Angels Home for Childern, welches im Dezember 2010 fast fertig war.

Zur Zeit haben hier 27 Mädchen ein zu Hause gefunden.

Zur Fertigstellung fehlte noch das Geld für das Aussendach hinter dem Neubau, wo sich ein grosser Küchenbereich mit Steinofen, Aussenkochstelle, sowie die Handwaschbecken befinden.

 
 

Unser Verein beschloss dieses Projekt zu unterstützen. Vor unserer Reise kontaktierte ich Frank und vereinbarte am19.Dezember 2010 ein Treffen.

Am vereinbarten Termin wurden wir von Julia herzlich begrüsst.

 
 

Sie führte uns durch das neue Heim und übermittelte uns tiefe Einblicke in den Alltag des Heims.

 

 

Wir waren tief beeindruckt was Julia und Frank aus dem Boden gestampft haben.

 
 

Dann übergaben wir Julia das fehlende Geld zur Fertigstellung des Daches.

 
 

Franks Einladung das Kinderheim nochmals zu besuchen nahmen wir mit grosser Freude an. Am 6.Januar standen wir wieder vor dem grossen, grünen Tor mit der Aufschrift Angels Home for Children.

 
 

Was wir wenige Minuten später zu sehen bekamen ist kaum zu glauben aber wahr. In NUR 18 Tagen war das 20 Meter lange Dach fertig und die Waschbecken gefliest, die Kochstelle fertig gemauert und wurde bereits gestrichen.

 

 

Das gesamte Projekt der beiden ist mehr als unterstützungswürdig. Mit dem Neubau bekommen 60 Mädchen ein fürsorgliches zu Hause und zahlreiche Ausbildungsstätten für die Zukunft.

Für die Eröffnungsfeier am 11.Januar 2011, nach 18-monatiger Bauzeit, hatten die Mädchen schon fleissig genäht und gewerkelt.

 
 

Die Begegnung mit Julia und Frank und das Heim vermittelten uns

Sauberkeit
Harmonie
Herzlichkeit
Hilfsbereitschaft
Offenheit für alle.

Diese Eigenschaften hegen Julia und Frank im Umgang mit allen, Mädchen und Handwerkern, Besuchern und Angestellten.

Wir haben die Zeit mit den beiden sehr genossen.
Es ist selten, dass man Menschen kennenlernt, mit denen man sich auf Anhieb gut versteht. Bei Frank und Julia war das so und wir sind froh, die zwei kennengelernt zu haben.

 
 

Wir wünschen den beiden die Unterstützung die sie verdienen und dass sie ihren Weg bis zum Ziel weitergehen können.

 
 

Bis zu meinem nächsten Urlaub auf Sri Lanka werde ich euch regelmässig auf eurer
Homepage www.dry-lands.org besuchen.