Anlässlich unserer SL-Reise im November 05 trafen wir auch einen uns seit 2001 bekannten Kath. Pfarrer. Dieser leitet zur Zeit ein Priesterseminar nahe Kalutara und lud uns zu einem Besuch ein. Im Rahmen der Vorstellung des Seminars erzählte der Priester unter anderem, dass ein Teil der Ausbildung der Seminaristen aus wohltätigen, sozialen Arbeiten ( Betreuung in Waisenhaus,… ) besteht. In diesem Zusammenhang stellten wir ihm eine Summe zur Verfügung, die in einem karikativen, sozialen Sinne eingesetzt werden sollte.
Mit dieser Summe wurden über den Dorfpfarrer von Diyalagoda drei Witwen geholfen, die ihrerseits ohne jegliches Einkommen da stehen.